Falls diese Nachricht nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier (HTML) oder hier (PDF)

wer möchte in der aktuellen Zeit nicht am liebsten die Koffer packen, ganz weit wegfliegen und alle Dinge, die uns belasten, zurücklassen? Kanada ist seit Jahren ein genau solches Sehnsuchtsziel, welches ideal für eine Auszeit wäre.

Dabei ist die am Atlantik gelegene Provinz Nova Scotia eine tolle Alternative zu den beliebten Regionen in Westkanada, bietet außerdem einige Vorteile: die Anreise ist kurz, genauso sind es die Distanzen vor Ort. Die Vielfalt in landschaftlicher, kultureller und kulinarischer Hinsicht ist aber auf relativ kleiner Fläche enorm, und Reisende finden in Nova Scotia viel Weite und Natur, entspannte Menschen und kaum einen Ort, an dem es sich „voll“ anfühlt. Nova Scotia ist also die ideale Destination für die erste Reise nach der Pandemie.

Im Folgenden möchten wir Ihnen einige neue Attraktionen und Neueröffnungen im Jahr 2021 vorstellen, die Nova Scotia für Ihre Kunden zu bieten hat, sobald das Reisen wieder sicher ist.

Viel Spaß beim Lesen und viele Grüße
Ihr Team von Tourism Nova Scotia

Dream now, travel later

 

 

Ein wichtiges Highlight im Jahr 2021 ist das 100-jährige Jubiläum der Bluenose, dem legendären kanadischen Schoner, der am 26. März 1921 in Lunenburg als Fischereischiff vom Stapel lief.

Die Bluenose war das erste Schiff der Werft „Smith & Rhuland“, das - bevor es von Hand gebaut wurde - zunächst am Reißbrett entworfen worden wurde und vielleicht deshalb eine außergewöhnliche Schnelligkeit und Wendigkeit besaß. Diese Eigenschaften stellte sie zunächst beim Kabeljaufang und bald darauf beim Fisherman’s Cup – einer Regatta für Fischerboote – unter Beweis. Dort blieb sie 17 Jahre in Folge ungeschlagen, was ihr zu einem Legendenstatus verhalf, der sie unter anderem auf die kanadische 10-Cent-Münze brachte. Die Royal Canadian Mint hat anlässlich des Jubiläums ihre "2021 Bluenose Centennial Collection" veröffentlicht. Die Kollektion ehrt den Ort, an dem die Geschichte der Bluenose beginnt - auf dem Zeichentisch des Marinearchitekten William J. Roué.

Die virtuelle Feier namens „Bluenose 100“ zu Ehren des Schiffes am 26. März 2021 war nur der Auftakt zu wöchentlichen Bluenose-Livestreams, die eine Bandbreite an Themen beinhalten wie virtuelle Lesungen von Bluenose-Abenteuern, Quizabende oder Mal-Workshops. Diese virtuellen Veranstaltungen können natürlich auch aus Deutschland besucht werden, um gemeinsam mit den Kanadiern 100 Jahre der Ikone Bluenose zu feiern.
Weitere Informationen zum Jubiläum und den virtuellen Events sind auf der offiziellen Website zu finden. Foto: Tourism Nova Scotia

 

Die kleine Fischer-Gemeinde Peggy’s Cove mit ihrem Wahrzeichen Peggy’s Point Lighthouse ist als meistfotografierter Leuchtturm Nova Scotias international bekannt und ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Der 1915 erbaute berühmte Leuchtturm erhält mit dem Peggy's Cove Viewing Deck in diesem Jahr eine Ergänzung, so dass er durch die neue hölzerne Aussichtsplattform mit Stahlgeländer zusätzlich an Atmosphäre und vor allem Sicherheit dazu gewinnt. Die Plattform wird voraussichtlich im Juni 2021 eröffnet und fügt sich optisch nahtlos in ihre Umgebung ein. Sie ermöglicht den Besuchern einen sicheren und gleichzeitig fantastischen Blick auf den eindrucksvollen Leuchtturm und den Atlantik, während sie selbst ebenfalls einen beachtlichen Blickfang darstellt.

Der Ort Peggy’s Cove kann hier im neuen Virtual Reality Video von Tourism Nova Scotia erkundet werden. Eine Übersicht aller Orte in Nova Scotia, die mit einem Virtual Reality Video entdeckt werden können, gibt es hier.
Rendering: Develop Nova Scotia

 


Mit dem Cliffs of Fundy UNESCO Global Geopark erhielt die Provinz Nova Scotia 2020 die bereits sechste Auszeichnung durch die UNESCO. Das ist umso erstaunlicher, wenn man bedenkt, dass es sich bei Nova Scotia um die zweitkleinste Provinz Kanadas handelt, die mit ihrer Fläche von 55.284 km² gerade einmal einem Dreiviertel des Bundelandes Bayern entspricht. Es gibt dort also jede Menge kostbare Kultur und Geschichte, die es wert ist, geschützt und mit der Welt geteilt zu werden.

 

Geprägt wird das Gebiet vor allem durch die höchsten Gezeiten der Welt (mit einem Tidenhub zwischen 13 und 21,6 Metern), welche die Landschaft konsistent umformen. Die darüber liegenden Klippen, manche davon bis zu 91 Metern über dem Meeresspiegel, laden ebenso zum Wandern und Verweilen ein, wie der Meeresboden bei Ebbe. Im Five Islands Provincial Park sowie im Cape Chignecto Provincial Park finden Besucher Wanderwege, Inselansichten, Kalksteinsäulen und einzigartige Felsformationen, die allesamt großartige Kulissen für Picknicks und Fotos bieten.

Die weiteren UNESCO-Designationen finden sich bei den drei Welterbestätten der Altstadt von Lunenburg, der Landschaft von Grand Pré an der Bay of Fundy und den Joggins Fossil Cliffs, sowie den beiden UNESCO Biosphärenreservaten Bras d’Or Lake und Southwest Nova, die unter anderem den Kejimkujik National Park and National Historic Site beinhaltet. Foto: Tourism Nova Scotia/Acorn Art Photography

 
 

  • Georges Island National Historic Site, das Fort auf einer kleinen Insel im Halifax Harbour ist nun für die Öffentlichkeit geöffnet. Auf die Insel gelangen Besucher entweder mit einem Shuttleboot oder, falls man es aktiver mag, mit einem gemieteten Kajak.
  • Ein neuer Bauabschnitt an der Halifax Waterfront wird im Laufe des Jahres eröffnet: Queen’s Marque. Er beinhaltet Restaurants, Geschäfte, Cafés, Wohnungen sowie das neue 5* MUIR Hotel.
  • Das Fisheries Museum of the Atlantic in Lunenburg eröffnet eine erneuerte Ausstellung rund um die Bluenose sowie die neue Attraktion The Big Boat Shed – ein Projekt, das Besuchern ermöglicht, die historischen Fertigungshallen berühmter Schiffe aus nächster Nähe zu erkunden.
  • Der erste und einzige Tree Walk Nordamerikas wird im Sommer 2021 auf dem Gipfel des Cape Smokey, 320 Meter über dem berühmten Cabot Trail, eröffnet.
  • In der umgebenden Landschaft der Grand Pré National Historical Site, einem UNESCO-Weltkulturerbe, werden in diesem Frühjahr 8 neue o'Tentiks eröffnet. Die authentischen Behausungen sind eine Mischung aus Hütte und Zelt und vermitteln echtes Camping-Feeling, ohne dass ein einziger Hering in den Boden geschlagen werden müsste.
  • Und vieles mehr…

    Foto: Tourism Nova Scotia
    /Dean Casavechia

 

KONTAKT:

Tourism Nova Scotia
c/o TravelMarketing Romberg TMR GmbH
Erkrather Straße 401, D-40231 Düsseldorf

Weitere Informationen zu Nova Scotia finden Sie unter:

www.novascotia.com/de
www.facebook.com/entdeckenovascotia
www.instagram.com/entdeckenovascotia

Titelfoto: © Tourism Nova Scotia / Photographer: Acorn Art Photography

 

 
       

Diese Nachricht wurde versendet über:

INFOX GmbH & Co. Informationslogistik KG
Genker Str. 20
53842 Troisdorf-Spich
Tel: +49 (0) 2241.2500-0 Fax: +49 (0) 2241.2500-110
info@infox.de - www.infox.de


Geschäftsführer: Michael Hoffmann
Handelsregister Siegburg HRA 4442
Steuernummer: 220/5742/0842
Persönlich haftende Gesellschafterin:
Infox Verwaltungsgesellschaft mbH HRB 8763 Siegburg

Wenn Sie diesen Newsletter abbestellen möchten, dann klicken Sie bitte auf diesen Link: Abmelden.